Gesundheits-Nachrichten:

Ingwer: 8 Wege wie diese Super-Wurzel Ihre Gesundheit schützt

Ingerwurzel

Ingwer gibt es seit jeher und es gibt gute Gründe, warum das Wurzelgewächs regelmäßig auf Ihrer Speisekarte landen sollte. Der köstliche, erfrischende Geschmack von Ingwer macht es außerdem sehr leicht, ihn in Ihren Speiseplan zu integrieren. Da wären beispielsweise Sushi, Pfannengerichte und Tees, um nur ein paar zu nennen.

Die Ingwerknolle ist teils sogar effektiver als pharmazeutische Präparate, darunter Dramamin (gegen Seekrankheit) und bestimmte entzündungshemmende Medikamente – und das ganz ohne lästige Nebenwirkungen. Während viele Komponenten in Ingwer noch untersucht werden, gelten die beiden Hauptkomponenten – Gingerol und Shogaol – bereites jetzt als hochwirksam.

So kann Ingwer Ihre Gesundheit schützen:

1. Antientzündliche Eigenschaften und Antioxidantien

Oxidativer Stress und Entzündungen tragen zu schweren chronischen Krankheiten wie Arthritis und Alzheimer bei. Ingwer hat die Fähigkeit, diese Entzündungen zu hemmen und ist außerdem ein starkes Antioxidans, welches das Fortschreiten schwerer Krankheiten verhindern oder verlangsamen kann.

2. Reduziert Schmerzen und Entzündungen bei Arthritis

Die entzündungshemmende Verbindung, Gingerol, hilft Schmerzen und Entzündungen zu lindern und fördert bei regelmäßigem Verzehr die Bewegung bei Menschen mir Arthrose und rheumatoider Arthritis. Das enthaltene Gingerol kann die Produktion von Stickstoffmonoxid und hochreaktiven freien Radikalen hemmen. Außerdem hemmt es die Bildung von pro-inflammatorischen Verbindungen in den Gelenkknorpeln und Immunzellen. Somit kann Ingwer effektiv Muskeln und Steifigkeit lindern.

3. Anti-Krebs-Eigenschaften

Ingwer ist so mächtig, dass er sogar Krebs bekämpfen, Tumore schrumpfen und Krebsstammzellen zerstören kann.

Es wird angenommen, dass Krebsstammzellen der Ursprung der meisten menschlichen Tumore sind und als Grundlage von Metastase dienen. Studien haben gezeigt, dass Chemotherapie sowohl Krebszellen als auch gesunde Zellen im Körper abtötet, jedoch gefährliche Krebsstammzellen zurücklassen kann, die zu erneuten Tumoren heranwachsen. Die Gingerole in Ingwer können dieses Wachstum hemmen oder sogar verhindern. Ingwer und das enthaltene Shogaol soll vor allem gegen Brust- und Darmkrebs effektiv sein.

4. Alzheimer und Gehirnfunktion

Sowohl Ingwer als auch sein Vetter, Kurkuma, sind Krieger gegen die Alzheimer-Krankheit. Auch hier spielt die wichtige Verbindung – Gingerol – eine Rolle. Diese soll die Amyloid-Plaques in Gehirn, die mit Alzheimer in Zusammenhang stehen – nicht nur hemmen, sondern sogar umkehren können. Das außerdem enthaltene Antioxidans, Zingeron, reduziert freie Radikale namens Peroxynitrite und ist somit ein weiterer wichtiger Faktor bei Alzheimer und anderen neurologischen Erkrankungen.

Aber auch was gesunde Menschen angeht, hat Ingwer bemerkenswerte Vorzüge für das Gehirn. Studien haben gezeigt, dass es die kognitiven Fähigkeiten, Konzentrationsfähigkeit und allgemeine Hirnfunktion verbessert.

 

5. Verbesserter Blutzuckerspiegel bei Diabetikern

Da sich die Zahl der Menschen mit Diabetes konstant erhöht, gibt es auch immer mehr Studien an natürlichen Substanzen zur Linderung der Krankheit. Ingwer hat hierbei ein paar ziemlich wirksame antidiabetische Eigenschaften gezeigt. Genauer gesagt hat er sich positiv auf den glykämischen Zustand, das Lipidprofil und andere Entzündungsmarker dieser Krankheit ausgewirkt. Die Studie zeigte, dass Ingwer den Nüchtern-Blutzucker um 12% senken kann, den HbA1c-Wert um 10% und das ApoB/ApoA-I-Verhältnis um 28%.

6. Gerinnungshemmende Wirkung

Thrombozyten sind ein Teil des Blutes, das klumpen und zu Blutgerinnsel führen kann, welche die Arterien und Blutgefäße blockieren. Dies kann zu Herzinfarkten, Schlafanfällen und tiefer Venenthrombise führen. Bestimmte Stoffe in den Blutblättchen können das Risiko einer Verklumpung reduzieren. Insbesondere Ingwer hilft, die Thrombozytenaggregation zu reduzieren. Sprechen Sie vor der vermehrten Einnahme aber mit deinem Arzt, falls Sie schon Medikamente gegen die Blutgerinnung nehmen.

7. Fettverbrennung

Ingwer steigert den Stoffwechsel und die Thermogenese, was bedeutet, dass der Körper schneller Fett verbrennt. Einige Untersuchungen zeigen, dass es den Stoffwechsel um etwa 5% und das Fettverbrennungspotenzial um sogar 16% steigert. Darüber hinaus kann die Knolle helfen, den Appetit zu zügeln, weshalb dir eine Tasse Ingwertee vor den Mahlzeiten beim Abnehmen helfen kann.

8. Weitere Gesundheitsvorteile von Ingwer

Ingwer erhöht die Immunfunktion, kann Schmerzen und die Auswirkung von giftigen Chemikalien lindern, nicht-alkoholische Fettlebererkrankung behandeln, die Zellen vor Strahlung schützen, Migräne lindern, Verdauungsbeschwerden und Zahnfleischerkrankungen bekämpfen, den Atem erfrischen und die Energie steigern.

Achtung: Wenn Sie Medikamente nehmen, sollten Sie vor dem regelmäßigen Verzehr von Ingwer mit Ihrem Arzt oder Apotheker sprechen, da die Wurzel die Wirkung einiger Medikamente erhöhen kann. Außerdem sollten Sie nicht zu viel davon spät abends essen ode trinken, da es wie ein mildes Stimulans wirkt.

Neben Ingwer gibt es weitere 9 Super-Gewürze, die Ihre Gesundheit schützen und einen schlanken Körper unterstützen.

Weitere beliebte Artikel:


 1 ungewöhnliche Gewürz das Bauchfett reduziert (auf indirekte Art)

 


Die Top 20 Ernährungsregeln für einen schlanken und gesunden Körper

 

   3 Gemüse die Bauchfett BEKÄMPFEN
(wie diese Gemüsesorte
Xenoöstrogene bekämpft)

Über Mike Geary

Mike Geary ist seit über 15 Jahren ein zertifizierter Ernährungsexperte und zertifizierter Personal Trainer. Er studiert Ernährung und Fitness seit über 25 Jahren, seit seiner Jugendzeit. Mike ist ein Abenteurer und wenn er nicht gerade Zeit mit Skifahren, Mountain Biking, Wandern, Paddleboarding auf dem See verbringt, geniesst er Skydiving Sprünge, Wildwasser Rafting, Kampfjet fliegen (kein Witz), Scuba Tauchen sowie Reisen auf der ganzen Welt und liebt es, neue Kulturen in anderen Länder kennenzulernen. Im Alter von 40 fühlt sich Mike gesünder, stärker und energiegeladener denn je, sogar als mit 20... Alles aufgrund seines gesunden Lifestyles und optimierten Ernährung.

Weitere beliebte Artikel

5 Gründe, warum Sie öfter Bockshornklee essen sollten

Total: 13 Teilen0 Tweet12 Google+0 Email1 WhatsApp0Artikel-Quelle: Danette May Wissen Sie, was sich hinter dem charakteristischen …

7 Kommentare

  1. Danica Hubrich

    Hallo Mike, wieviel Ingwer soll man denn ungeföhr täglich zu sich nehmen ?
    Liebe Grüße
    Danny

    • Mike Geary

      Hallo Danica

      Ich versuche täglich ein Getränk mit Ingwer zu mir zu nehmen. Ingwer Wurzel schälen und in dünne Scheiben scheiden, dann mit kochendem Wasser übergiessen und ziehen lassen. Zitronensaft und Honig passen auch prima dazu.

      • eda

        Ich nehme überall Ingwer mit hinein , dieses Gewürz hat einen gewissen Pep,
        ich liebe es,

      • Kaiser, Inge

        Hallo Mike,
        sollte Ingwer grundsätzlich geschält werden? Auch Bio Ingwer? Und sollte Ingwer vorher gewaschen werden?Danke für die Antwort

        • Mike Geary

          Natürlich ist dies auch eine Frage des Geschmacks. Frischen qualitativ hochwertigen Bio-Ingwer muss man nicht zwingend schälen.
          Die Schale ist noch nicht so hart und holzig wie bei nicht mehr ganz so frischem Ingwer und kann auch mit Schale gut verarbeitet
          werden. Empfehlenswert ist aber, den Ingwer vor der Verarbeitung zu waschen.

      • Leon

        Meine persönliche Erfahrung mit Ingwer: Nach den anfänglichen Schwierigkeiten, die Schärfe dieser Wurzel zu „ertragen“, bin ich mittlerweile soweit, daß ich Ingwer nicht nur roh (und nicht zu einem Getränk aufgebrüht), sondern auch ungeschält esse, ganze Stücke von Ingwer, ohne Messer und Gabel :), ganz besonders wenn ich eine Erkältung bekomme. Und es hilft immer und innerhalb von wenigen Stunden, wieder fit zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile dies mit einem Freund