Gesundheits-Nachrichten:

6 Gründe, warum Sie jeden Morgen ein Glas warmes Salzwasser trinken sollten

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Haben Sie je morgens Salzwasser getrunken? Noch vor ein paar Jahren hätte ich für diese Frage komische Blicke geerntet. Heute entdecken immer mehr Menschen den Nutzen von Sole.

Seit Jahren wird uns eingeredet, dass Salz schlecht für unsere Gesundheit ist. Deshalb erscheint die Idee für viele auf den ersten Blick widersprüchlich. Dennoch sagen immer mehr Experten, dass eine konzentrierte Salzmischung mit 100 Prozent natürlichen Salzen gesund und gut für den Körper ist.

Der durchschnittliche Amerikaner konsumiert beispielsweise rund 10 Gramm Salz pro Tag, wobei es sich hauptsächlich um Natriumchlorid (verarbeitetes Salz) handelt. Historisch gesehen hat natürliches Salz eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Zivilisation gespielt und war einst hoch begehrt. Die Probleme mit dem Salzkonsum traten erst auf, als verarbeitetes Tischsalz und salzhaltige verarbeitete Lebensmittel die Runde machten.

Wie wird raffiniertes Salz hergestellt?

Im Gegensatz zu unraffiniertem Meersalz wird Tafelsalz seiner natürlich vorkommenden Mineralien beraubt. Zur Herstellung von durchschnittlichem Tafelsalz verwenden Unternehmen minderwertiges Steinsalz, das in großen Brennöfen getrocknet wird. Diese Öfen erhitzen das Salz auf Temperaturen von rund 650 Grad Celcius, was zur Folge hat, dass sich die chemische Struktur des Salzes verändert.

Nach dem Wärmebehandlungsprozess ist das resultierende Salz chemisch tot. Um es wieder essbar zu machen müssen die Unternehmen auf eine Vielzahl von Zusatzstoffen zurückgreifen (ich weiß, das macht absolut keinen Sinn). Dazu gehören Fluorid, synthetisches Jod und mehrere Fließhilfstoffe. Zwei dieser Additive sind Ferrocyanid und Siliciumdioxidaluminat. Ferrocyanide haben sich als schädlich für unsere Nieren erwiesen und reagieren mit anderen üblichen Nahrungsmittelzusatzstoffen, was zu anderen gesundheitlichen Problemen führen kann.

Die Gefahren von raffiniertem Salz

Nicht nur, dass jede Menge schädliche Verbindungen hinzugefügt wurden. Das Salz hat auch seine natürlichen Mineralien und Spurenelemente verloren. Diese Mineralien sind ein wichtiger Bestandteil, um den Blutdruck nach dem Salzverbrauch nicht in die Höhe schießen zu lassen. Deshalb führt Tafelsalz auch oft zu einer signifikanten Erhöhung des Blutdrucks.

Bluthochdruck kann die Blutgefäße im Laufe der Zeit schwächen und zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen, einschließlich chronischen Nierenerkrankungen, Herzinfarkt, Schlaganfall, etc. Einer Studie im Journal of Hypertension zufolge soll eine Drei-Gramm-Reduktion von Tafelsalz pro Tag das Risiko für einen Schlaganfall um 10 Prozent reduzieren können.

Haben Sie sich außerdem je gefragt, warum das Salz so schön weiß ist? Unraffiniertes Meersalz oder Steinsalz ist nie so prächtig weiß. Raffiniertes Salz wird mithilfe von Bleichmitteln ansehnlicher gemacht. Das gleiche Bleichmittel, das auch gegen Schimmel und Schmutz in Badezimmerreinigern verwendet wird. Bon Appetit!

Warum soll ich nun aber warmes Salzwasser trinken?

Wenn Sie natürliches Salz zu filtriertem Wasser hinzufügen, passiert folgendes: Die positiven Ionen im Salz umschliessen die negativen Ionen der Wassermoleküle und umgekehrt. Dies schafft eine neue, elektrisch geladene Struktur, die leicht vom Körper absorbiert werden kann. Wasser ist nicht mehr Wasser und Salz ist nicht mehr Salz. Die Salzlösung fördert das Senden elektrischer Signale zwischen den Zellen und hilft den Nieren dabei, den Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten.

Hier 6 weitere Gründe, warum Sie jeden Morgen warmes Salzwasser trinken sollten:

1. Verdauung

Salzwasser aktiviert die Speicheldrüsen im Mund und die Freisetzung von Amylase. Dieser erste Schritt ist sehr wichtig für die Verdauung. Im Magen stimuliert das natürliche Salz außerdem ein Protein-verdauendes Enzym, das hilft, Nahrung effektiver zu zersetzen. Zudem können die Salze Krankheitserreger wie schädliche Bakterien, Pilze und Hefe töten und Proteine verdaulicher machen. Menschen mit wenig Magensäure sind nicht in der Lage, Proteine optimal zu verdauen, was zu Blähungen und Nahrungsmittelallergien führen kann.

2. Weniger Entzündungen

Der menschliche Körper benötigt mindestens 1,5 Teelöffel oder 8 Gramm Salz pro Tag. Wenn wir weniger Salz zu uns nehmen, signalisiert dies dem Körper eine Krise. Bei einer gefühlten Krise steigen das Enzym Renin und das Hormin Aldosteron rasch an. Hält dieser Zustand länger an, können die erhöhten Renin- und Aldosteronwerte zu Kreislaufschäden und erhöhten Entzündungsreaktionen im Körper führen.

Forscher haben einen chronischen Salzmangel mit einem erhöhten Risiko von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, metabolischem Syndrom und Verlust der kognitiven Fähigkeiten in Verbindung gebracht.

3. Besserer Schlaf

Natürliches Salz kann Stress reduzieren. Stress ist für viele Menschen der Hauptgrund für eine schlechte Nachtruhe. Warmes Salzwasser hat Forschungen zufolge eine einzigartige Wirkung auf den Stresspegel, so ein Artikel in Journal of Neuroscience. Ein erhöhter Natriumspiegel im Blut kann demnach die Stressreaktion reduzieren.

Damit nicht genug. Salz kann auch den Oxytocin-Spiegel erhöhen. Dieses Hormon hilft dir dabei, dich ruhig und entspannt zu fühlen. Um die schlaffördernden Eigenschaften von warmem Salzwasser zu spüren zu bekommen, sollten Sie es nicht weniger als eine Stunde vor dem Schlafengehen trinken.

4. Entgiftung

Aufgrund der zahlreichen Mineralien fördert Sole auch den natürlichen Entgiftungsprozess. Salzwasser ist von Natur aus antibakteriell und kann helfen, den Körper von gefährlichen Bakterien zu befreien.

Da viele Menschen unter einer schlechten Verdauung leiden, baut sich unverdaute Nahrung im Laufe der Zeit im Gastrointestinaltrakt auf. Diese Abfälle gären im Magen, Dünndarm und Dickdarm vor sich hin, wodurch schädliche Bakterien und Pathogene wachsen. Die Krankheitserreger produzieren ihre eigenen Toxine, die Ihre Verdauung weiterhin verschlechtern.

Warmes Salzwasser kann diese Abfälle und Toxine aus dem Körper spülen, der Verdauungstrakt reinigen und den schnelleren Stuhlgang stimulieren.

5. Knochengesundheit

Eine beliebte Theorie in Bezug aus Osteoporose und andere Knochenstörungen ist, dass der Körper Kalzium und andere Mineralien aus den Knochenverwendet, um zu überleben und Säure im Blut zu neutralisieren. Sole soll die Knochengesundheit verbessern, weil sie voller natürlich gesunder Mineralien ist und eine alkalische Wirkung besitzt.

Auch wenn es Gerüchte gibt, dass Salz zu Osteoporose führen kann, so gilt dies für das oben erwähnte raffinierte Speisesalz und nicht natürliches Salz.

6. Mineralbilanz

Laut Dr. Linus Pauling, dem zweifachen Nobelpreisträger, lässt sich jede Krankheit auf einen Mineralstoffmangel zurückführen. Minerale sind die Grundlage für einen gesunden Körper. Ohne sie kann kein System im Körper richtig funktionieren. Aufgrund von ausgelaugten Böden und einer Ernährung reich an raffinierten Lebensmitteln sind Mineralstoffmängel fast alltäglich.

Sole ist eine gute Quelle für lebenswichtige Mineralien. Dazu gehörenBarium, Wismut, Chrom, Magnesium, Selen, Zink und B2 Spurenelemente.

Weitere Gründe, die für warmes Salzwasser sprechen:

  • Mehr Energie
  • Reduzierter Blutdruck
  • Gesunde Arterien
  • Gewichtsverlust
  • Hautgesundheit
  • Reduzierter Blutdruck
  • Reduzierte Muskelkrämpfe

So stellen Sie Ihr eigenes warmes Salzwasser her:

  1. Füllen Sie ein 1-Liter-Einmachglas ein Drittel voll mit unraffiniertes, natürlichem Salz (wie pinkem Himalaya-Salz).
  2. Füllen Sie das Glas mit gefiltertem Wasser, bis ca. 4 cm vor dem Rand.
  3. Decken Sie das Glas mit einem Kunststoff-Deckel (nicht Metall!) ab.
  4. Schütteln Sie die Mischung und lassen Sie das Salzwasser 24 Stunden ruhen.
  5. Prüfen Sie nach 24 Stunden, ob sich die Salzkristalle aufgelöst haben und fügen Sie ein klein wenig mehr Salz hinzu.
  6. Wenn sich das Salz nicht mehr auflöst, ist die Sole bereit zum Trinken.
  7. Fügen Sie rund einen Teelöffel Sole zu einem Glas warmem Wasser hinzu.

 

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Über Mike Geary

Mike Geary ist seit über 15 Jahren ein zertifizierter Ernährungsexperte und zertifizierter Personal Trainer. Er studiert Ernährung und Fitness seit über 25 Jahren, seit seiner Jugendzeit. Mike ist ein Abenteurer und wenn er nicht gerade Zeit mit Skifahren, Mountain Biking, Wandern, Paddleboarding auf dem See verbringt, geniesst er Skydiving Sprünge, Wildwasser Rafting, Kampfjet fliegen (kein Witz), Scuba Tauchen sowie Reisen auf der ganzen Welt und liebt es, neue Kulturen in anderen Länder kennenzulernen. Im Alter von 40 fühlt sich Mike gesünder, stärker und energiegeladener denn je, sogar als mit 20... Alles aufgrund seines gesunden Lifestyles und optimierten Ernährung.

Weitere beliebte Artikel

5 Gründe, warum Sie öfter Bockshornklee essen sollten

Total: 13 Teilen0 Tweet12 Google+0 Email1 WhatsApp0Artikel-Quelle: Danette May Wissen Sie, was sich hinter dem charakteristischen …

4 Kommentare

  1. Dr.med.dent. Udo Reimann

    Hola Mike,

    Deinen Kommentar zur Salzsole kann ich voll und ganz unterstreichen: wir nehmen allerdings kleine, ganze Himalayasalzbröckchen, die wir in eine grösseres Glasgefäss legen, mit frischem Quellwasser übergiessen und nach 24 Stunden ist die Sole fertig und kann morgens und abends benutzt werden…1 TL Sole in ein Glas und rasch trinken. Erst wenn das Wasser die Salzbrocken nicht mehr ständig bedeckt, wird frisches Wasser nachgegossen,bis sich die Salzbrocken völlig aufgelöst haben. Dabei ist immer automatisch gesorgt, dass die Solelösung von 26% aufgelöstes Salz in Wasser=Sole, erhalten bleibt.
    Du gibst immer so viele brauchbare Tipps raus, wann gibt es endlich ein Buch von Dir? Oder sollen wir es zusammen schreiben?:-)

  2. Pencs Thomas

    Hi
    Soll man nun zusätzlich zum Zitronenwasser das Salzwasse trinken .?
    Mit freundlichen Grüßen

    • Mike Geary

      Ob Sie lieber Zitronenwasser oder Salzwasser am Morgen trinken bleibt natürlich Ihnen überlassen. Manche Menschen
      vertragen kein Zitronenwasser am Morgen oder es ist ihnen schlicht zu sauer. So kann Salzwasser am Morgen ein anderer
      Weg sein, dem Körper etwas Gutes zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile dies mit einem Freund