Gesundheits-Nachrichten:

3 Dinge, die Ihren Tee noch gesünder machen

Quelle: TheAlternativeDaily

Grüner und Rooibus Tee sind eine hervorragende Starthilfe in den Tag. Sie sind reich an Antioxidantien, die helfen, Ihre Durchblutung zu verbessern und Ihren Cholesterinspiegel zu senken. Davon abgesehen schmeckt sie auch noch hervorragend. Wir möchten Ihnen heute 3 Dinge vorstellen, die Ihren Tee noch gesünder – und leckerer – machen.

1. Honig

Honig

Weitaus mehr als ein leckerer Brotaufstrich… Honig hat eine lange Geschichte als Heilmittel. Schon die Alten Ägypter verwendeten ihn in mehr als 500 verschiedenen Heilmitteln. Auch die Alten Griechen nutzten Honig gegen Schmerzen, Gicht und andere gesundheitliche Probleme. Die therapeutischen Eigenschaften des Süßen Goldes wurden selbst im Koran erwähnt. Moderne Mediziner haben inzwischen bestätigt, was die Menschen in der Antike die ganze Zeit über wussten: Honig hat jede Menge gesundheitliche Vorteile.

Indem Sie Ihren Tee mit Honig anstatt Zucker süßen, schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Erstens können Sie so Ihren Zucker-Konsum einschränken – und wir alle wissen, dass Zucker ungesund ist – zweitens fügen Sie Ihrem sowieso schon viel Antioxidantien enthaltenen Getränk so noch weitere Antioxidantien hinzu. Antioxidantien fördern die Gesundheit auf molekularer Ebene, indem sie Schäden durch freie Radikale vorbeugen. Die Antioxidantien in Honig sollen dabei sogar das Risiko von Herzerkrankungen und Krebs senken. Tipp: Je dunkler der Honig, desto stärker seine antioxidative Kraft.

Honig schützt den menschlichen Körper außerdem vor mehr als 60 verschiedenen Arten von Bakterien, ohne dabei resistente Stämme dieser Bakterien zu verursachen, wie bei Antibiotika der Fall.

 

2. Zitronen

Zitrone

Rundum gesund: ob ganze Zitronen, Zitronenöl oder Zitronensaft

Zitronen verleihen Ihrem Tee einen spritzigen Geschmack und versorgen Sie mit weiteren tollen Vitaminen und Mineralstoffen. Eine Tasse Zitronensaft deckt 187 Prozent des täglichen Vitamin-C-Bedarfs ab, wobei wir Ihnen nicht empfehlen eine ganze Tasse blanken Zitronensaft zu trinken. Es soll nur deutlich machen, dass selbst ein Esslöffel bemerkenswert viel Vitamin C enthält. Vitamin-C-Mängel sind in Deutschland weit verbreitet und können zu gesundheitlichen Problemen wie Gingivitis, Nasenbluten und einem geschwächten Immunsystem führen.

Neben Vitamin C sind Zitronen eine tolle Quelle für Kalium, Magnesium und Kupfer. Ein Spritzer Zitrone kann außerdem die Verdauung ankurbeln und das Völlegefühl steigern. Die harntreibenden Eigenschaften der Zitrone führen eventuell dazu, dass Sie öfter auf die Toilette rennen müssen, aber jeder Toilettenbesuch bedeutet, dass du Giftstoffe aus dem Körper gespühlt werden – und das ist es doch allemal wert, oder nicht?

Zitrone ist auch ein tolles Elixir zur Entgiftung, für mehr Energie, bessere Verdauung und vieles mehr… Trinken Sie dies jeden Morgen

3. Ingwer

Ingwer

Ingwerwurzeln machen optisch nicht viel her, stecken aber voller wichtiger Nährstoffe für unsere Gesundheit. Genau wie Honig verfügt auch Ingwer über antioxidative Eigenschaften – über 25, um genau zu sein – die freien Radikalen den Garaus machen.

Ingwer ist auch bekannt dafür, gegen Übelkeit, Verstopfung und Magen-Darm-Probleme anzukämpfen, indem er die Muskeln im Darm entspannt. Wie viele andere Gewürze ist die Wurzel außerdem gegen Erkältungen, Grippe, Menstruationsbeschwerden und Müdigkeit effektiv.

Hier finden Sie weitere Vorteile von Ingwer für Ihre Gesundheit

Zusammen mit Honig, Zitrone und Ingwer wird Ihr Grüner Tee zu einem Antioxidantien-Powerhouse, das freie Radikale rechts und links vernichtet.

Weitere beliebte Gesundheits-Artikel:

Über Mike Geary

Mike Geary ist seit über 15 Jahren ein zertifizierter Ernährungsexperte und zertifizierter Personal Trainer. Er studiert Ernährung und Fitness seit über 25 Jahren, seit seiner Jugendzeit. Mike ist ein Abenteurer und wenn er nicht gerade Zeit mit Skifahren, Mountain Biking, Wandern, Paddleboarding auf dem See verbringt, geniesst er Skydiving Sprünge, Wildwasser Rafting, Kampfjet fliegen (kein Witz), Scuba Tauchen sowie Reisen auf der ganzen Welt und liebt es, neue Kulturen in anderen Länder kennenzulernen. Im Alter von 40 fühlt sich Mike gesünder, stärker und energiegeladener denn je, sogar als mit 20... Alles aufgrund seines gesunden Lifestyles und optimierten Ernährung.

Weitere beliebte Artikel

Mischen Sie diese 2 Superlebensmittel für ein potentes Naturheilmittel

Total: 107 Teilen64 Tweet32 Google+0 Email3 WhatsApp8Artikel-Quelle: Danette May Zwei der besten Eigenschaften von Superfoods …

10 Kommentare

  1. Manfred SPITZBARTH

    Sollte man HONIG in heissen Tee geben oder erst Zitrone und etwas abkuehlen lassen. ?
    Tip fuer INGWER. Wenn er etwas alt und vertrocknet ist: in Blumentopf stecken, waessern und an einen warmen Fensterplatz stellen. Waechst wie Unkraut.

  2. elena sovcikova

    hallo Mike,ich liebe Grunentee ,aber ohne alles…ich habe irgendwho gelessen darf man nicht grunentee sussen?! und bitte uber alles ich liebe matchatee mit kokosmilch! was sagst Du uber matchatee? danke elena

  3. Harry Hesse

    Es wird immer von Volkornbrot gesprochen und man meint Weizen.Aber was ist mit Roggenbrot?
    Vielen Dank fuer eine Antwort

    • Mike Geary

      Reines Roggenbrot hat viele gesunde Inhaltsstoffe wie z.B. Ballaststoffe, Folsäure, Aminosäure und kann auch ab und zu genommen werden, wenn man keine Probleme mit Gelenkschmerzen und Arthrose hat.

  4. Inge Betz

    Danke für die Tips

  5. frank

    Hi,
    Ich lese die Artikel von Mike schon seit längerem und habe meine Ernährung daran angepasst. Echt super weiter so und Vielen Dank

  6. Ingeborg Schaeffer

    Wie steht es mit Dinkel, Amarant, Buchweizen und Sesam zu Brot oder Brei verarbeitet?

    • Mike Geary

      Amaranth und Buchweizen sind sogenannte Pseudogetreide.Sie sind guten Alternative zu dem üblichen Getreide, enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe und sind auch gut
      für Menschen, die sensibel auf Gluten reagieren. Amaranth hat trotz seiner vielen gesunden Inhaltsstoffe ( Vitamine, Mineralstoffe, Magnesium, Eisen, etc.), den Nachteil,
      dass durch bestimmte enthaltene Stoffe, die Vitamine und Mineralien vom Körper schlechter aufgenommen werden. Dinkel ist ein Vorfahre des Weizens und enthält wie dieser
      ebenfalls Gluten. Ein Produkt aus hochwertigem Dinkel in der Vollkornvariante kann ein Alternative zu Weizen und Roggen sein.
      Sesam ist sowohl für die äußerliche als auch für die innerliche Anwendung empfehlenswert. Aufgrund der vielen gesunden Inhaltsstoffe ist Sesam sehr zu empfehlen.

  7. Ingo Lingnau

    Hallo !
    Ich trinke jeden Tag einen Liter Tee. Allerdings nehme ich keine “frischen” Zutaten, sondern jeweils zwei Beutel grünen und Ingwertee. Ich nehme auch keinen frisch gepressten Zitronensaft, sondern Zitronensaft aus der Flasche, sowie etwas Stevia zum süßen.
    Ist das auch Okay, oder sollte man stets frische Zutaten verwenden?
    Vielen Dank für deine Artikel-sie sind super !!!

    • Mike Geary

      Frische Zutaten sind generell besser als “fertige”. So kann man wirklich sicher sein, dass sich nicht doch ein Inhaltsstoff hinzugeschmuggelt
      hat, der nicht sein muss. Allerdings ist Vitamin C (Zitrone) bei heissem Wasser nicht hitzestabil und zerfällt. Daher den Zitronensaft erst
      hinzugeben, wenn der Tee bereits etwas abgekühlt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile dies mit einem Freund